Fotoalbum im Vintage-look

Ich finde es wirklich sehr schwer ein schönes Fotoalbum zu finden.Gerade fürs eigene Kind. Ich wollte etwas in Vintage:) Doch leider waren die die ich gefunden habe immer nur etwas für ca. 40 Fotos. Und ich brauche für meine Maus wirklich viiiiiieeeeele Seiten. Da reicht so ein dünnes Album gar nicht. Davon abgesehen ist es jetzt schon ihr zweites…und sie ist erst 3! hmm mal überlegen wieviele ich denn noch basteln muss bis zu ihrem 18. ……

So nun wieder zum Album. Ich habe mir ein dickes mit 100 Seiten im Netz bestellt. Hat unter 10 Euro gekostet. Es ist eines wie man es von der Oma kennt. Nicht wirklich schön. Also musste da was drumherum:) Zu Hause hatte ich alle Materialien die ich dazu benötigte.Aus meinem Studium hatte ich sogar noch Bücherleim. Damit habe ich das Album eingepinselt und es vorsichtig mit dem braunen Geschenkpapier „eingewickelt“. Dabei muss man vorsichtig sein.Alles schön in Ruhe machen und gleich glatt streichen. Das überstehende Papier an den Seiten möglichst gleich breit/dünn schneiden. Aus den Ecken wird ein Dreieck geschnitten.Nicht zu viel abschneiden, da die Kanten noch eingeschlagen werden müssen. Erst die obere und untere Kante ankleben und dann die Seite.Mit dem Fingernagel könnt ihr die Ecke gut einschlagen.Oder falls ihr ein Falzbein habt dann damit. Meins habe ich leider nicht mehr gefunden:(
Das macht ihr jetzt auch hinten an eurem Album. Der Leim dauert etwas bis er trocken ist, aber ich musste gleich weitermachen….kann ja nicht warten.
Etwas Stoff habe ich mit Sprühkleber auf die Vorderseite des Albums geklebt.Darauf ein Bild von meinem Schatz. Umrandet habe ich das Album sowie das Bild mit selbstklebender Spitze. Die Ecken habe ich immer spitz zugeschnitten.Sieht schöner aus finde ich. Dann noch ein Namensschildchen mit Schnur,welche ich mit Heißkleber und einem Knopf befestigt habe.
Der Buchrücken sollte auch etwas hermachen.Also nochmal etwas Spitze und ein Schildchen.

Puh….und fertig ist mein Album. Das wird jetzt mit Fotos gefüllt!!!!
Viel Spaß beim nachbasteln:)

Eure
Meli

20130905-111123.jpg

20130905-111130.jpg

20130905-111138.jpg

20130905-111147.jpg

Kinderetagere selbst gemacht

Meine Maus hat zu ihrem Geburtstag süße Petit Fours von Haba geschenkt bekommen. Da musste natürlich auch eine kleine Etagere her. Kurzer Hand habe ich mich dazu entschlossen eine aus Pappe zu basteln.
Man braucht hierzu 2 unterschiedlich große Kreise aus Pappe, 3 Rollen (kann man sich von einer Klorolle zuschneiden), Servietten, Serviettenkleber, Tesa, einen Pinsel und Häkelklebeband.

Alle 5 Teile aus Pappe werden mit den Servietten beklebt. Am besten immer von innen nach außen streichen und über Nacht trocknen lassen. Die Rollen werden jeweils auf die Unterseite der Kreise geklebt. Ich habe dazu einfach Tesa benutzt. Man könnte auch die Heißklebepistole benutzen.
Die Verbindung zwischen dem unteren Kreis und der oberen Rolle habe ich mit einem selbstklebendem Häkelband verschönert. Fertig!

Meine Tochter ist begeistert und hat schon Geschirr auf der Etagere gestapelt😀

Ich wünsche euch allen 1 schönes Wochenende!
Eure Meli

20130831-105840.jpg

20130831-105848.jpg

20130831-110016.jpg

Deko für den Kindergeburtstag

Halli Hallo,
so der Geburtstag ist rum.Es war wirklich sehr schön. Es gab viele Wimpel,Fähnchen, Rosen, Kuchen,Muffins, eine Geburtstagstorte und vieeeeele Geschenke. Ich glaube alle waren zufrieden und fühlten sich wohl.

Kurz zur Deko:
Die Wimpel sind aus Papier. Mit Tesa habe ich auf die Rückseite eine Kordel geklebt. sehr einfach und sieht schön aus.
Die Wimpel auf der Torte sind einmal gefaltet und dann mit Kordel im Falz zusammengeklebt.
Die Fähnchen sind einmal um den Holzspieß geklebt.
Um die Vasen habe ich buntes Klebeband gewickelt. Als Vase habe ich auch kleine Einmachgläser genommen.

Die Perlchen sind eigentlich Kuchendeko. Machen sich aber auch so gut:)

Die Torte war sehr simpel und saulecker. 3 Tortenbisquit, dazwischen Sahne und Himbeeren.Das ganze habe ich mit Vanillecreme bestrichen und mit dem Spritzbeutel verziert. Darauf gab es natürlich auch eine Wimpelkette❤

Ach es war einfach schön:)
Danke für die wunderschönen Geschenke!

20130826-160722.jpg

20130826-160730.jpg

20130826-160737.jpg

20130826-160747.jpg

20130826-161436.jpg

Geschenke für Ostern 2

Vom letzen Basteln hatte ich noch Fimo übrig, und da wir jetzt Ostern haben müssen noch ein paar Hasen her.
Einfach das Fimo ausrollen, ca. 5-7 mm. Mit einem Zahnstocher habe ich verschiedene Hasenfiguren auf das Fimo gezeichnet. Figuren findet ihr ganz viele im Netz.Danach habe ich mit einem Cutter (ihr könnt auch ein spitzes Messer nehmen) die Hasen ausgeschnitten. Zum Schluss habe ich die Hasen auf Zahnstocher gespießt. 24 trocknen lassen und dann könnt ihr mit dem Abschleifen anfangen. Auf die Rückseite habe ich noch meine Initialien eingraviert:) Und fertig sind die Hasen. Ihr könnt sie auch noch anmalen, bekleben, besprühen.Ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen.
Wünsche euch schöne Ostern und viel Sonne!
Eure Meli

20130328-114002.jpg

20130328-114031.jpg

20130328-114052.jpg

20130328-114110.jpg

20130328-114130.jpg

20130328-114151.jpg

Selbstgemachte Serviettenringe für Ostern

So ähnliche Serviettenringe habe ich vor kurzem in einer Zeitschrift gesehen. Und da ich noch keine hatte,wollte ich das auch einmal ausprobieren.
Selbsthärtendes Fimo habe ich im Dekoladen gekauft.Total praktisch.Trocknet innerhalb von 24 Stunden. Die Stempel gibt es auch dort. Dann braucht ihr noch Backpapier, da das Fimo sehr gut auf Unterflächen haftet. Klopapierrollen, die ihr auch mit dem Backpapier umwickelt und ein Nudelholz ( oder eine Flasche zum ausrollen). Als erstes rollt ihr das Fimo aus. Macht es nicht zu dünn. ca. 5 mm sind ok. Dann könnt ihr das Muster hineinstempeln. Jetzt könnt ihr den Umfang der Klorolle messen und Streifen zurecht schneiden. Möglichst alle gleich breit. Die Streifen wickelt ihr um die Klorolle.Die Enden versucht ihr so zu formen, dass man keinen Übergang mehr sieht. Die Schmetterlinge habe ich auf die gleiche Art gemacht.Die Flügel habe ich etwas nach oben gedrückt. Das Ganze müsst ihr jetzt 24 Stunden trocknen lassen. Ich habe mich direkt nach dem Frühstück mit meinem Maniküreset an die Arbeit gemacht. Alle Ränder habe ich glatt geschliffen. Ich kam mir vor wie beim Zahnarzt:) Mein Mann wusste nicht so genau was ich da am Frühstückstisch tat. Aber ich kann einfach nicht lange warten. Das muss ruckzuck gemacht werden.
… So wo war ich jetzt? Achja, nach dem Schleifen habe ich die Schmetterlinge mit der Heißklebepistole auf die Ringe geklebt und anschließend alles komplett nochmal mit weißem Lack besprüht. Und fertig sind die Frühlingsserviettenringe. Gestern durften meine Gäste sie schon bewundern:)
Viel Spaß beim Nachbasteln!

20130317-082340.jpg

20130317-082412.jpg

20130317-082423.jpg

20130317-082430.jpg

20130317-082438.jpg

20130317-082446.jpg

20130317-082458.jpg

20130317-082506.jpg

20130317-082518.jpg

20130317-082529.jpg

Geschenke

In meinem Lieblingsladen,Depot, habe ich diese wunderschönen Papiertüten und Schildchen entdeckt.Kombiniert sehr schlicht,aber eine wunderschöne Verpackung für ein Geschenk.
Dazu kommt noch das es viel preiswerter ist als Geschenkpapier….und man braucht keinen Tesafilm.

20130301-101558.jpg